Welcher Schauspieler für Athos?

  • Das war doch Cesare Borgia ?


    Ich finde ihn auch ein bißchen jung für Athos. Etwas draufgängerisch, aber für Aramis nicht elegant genug, d'Artagnan?

    "Es heißt, jedermann soll seinen Preis haben, Gebieter. Manche dieser Preise sind jedoch zu hoch, als daß irgendwer sie zu entrichten vermöchte."
    "Und dein Preis ist so hoch?"
    "Hoch genug, daß niemand außer Euch ihn je zahlen könnte, mein König"

  • @Astrid


    Stimmt, für d´Artagnan würde er vom Alter her gut passen...und man könnte ihn auch gut für einen Gascogner halten.
    ABer ich weiss nicht warum, ich sehe ihn irgendwie einfach als Athos. Er wäre ideal, wenn jemand einmal einen Film über Athos Jugend machen würde, die Zeit als er Mylady kennenlernte.


    Hab gerade d´Artagnans Tochter zum ersten Mal angeschaut, und fand, dass der Athos in dem Film nicht so gut getroffen war.
    Aber seltsam...obwohl ich den Film nicht kannte, habe ich mir irgendwie die ganze Zeit gedacht, dass Athos der "Einäugige" sein musste...weiss auch nicht warum.

  • Nee, der passt gar nicht - finde ich ;) . Vor allem nicht, dass er für Mazarin spioniert. Das geht nicht. Aber das war das Einzige an dem Film, das mich wirklich störte. Sein Aussehen passt auch nicht wirklich, aber gut, könnte man drüber wegsehen.

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • @Kalou


    Im Film lag der Schwerpunkt ja nicht auf Athos, sonst hätten sie das vielleicht ganz anders umgesetzt. Der Humor in dem Film war jedenfalls gut getroffen.


    Ich hab noch einen meiner Meinung nach perfekten Athos, ich finde, dieser leicht melancholische Blick, die geheimnisvolle Ausstrahlung, das würde einfach zu AThos passen...auch wenn er vermutlich noch keine Dreißig ist.


    http://regancoomer.files.wordp…nes-19933940-1280-720.jpg

  • Der fällt etwas aus dem Rahmen, da er Kolumnist in unserer Zeitung ist, aber das Bild von ihm
    erinnert mich jedesmal an Oliver Reed als Athos.


    Oliver Gohl Das ist der in der Mitte ;)


    Das Zeitungsbild ist viel besser! Da sind die Haare etwas wilder.

    "Es heißt, jedermann soll seinen Preis haben, Gebieter. Manche dieser Preise sind jedoch zu hoch, als daß irgendwer sie zu entrichten vermöchte."
    "Und dein Preis ist so hoch?"
    "Hoch genug, daß niemand außer Euch ihn je zahlen könnte, mein König"

  • @Astrid


    Du hast REcht, eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich da nicht leugnen...witzig..und der heisst auch noch Oliver.
    Ich persönlich fand Oliver Reed als Athos ja ganz okay, aber irgendwie fand ich auch immer, dass er in den Filmen älter als dreissig aussah.

  • hmja. Ich mag Oliver Reed und der Kolumnist sieht auch nett aus, aber ich weiß nicht, ob das bei euch weggekürzt wurde *Scherz* ;) - Athos soll ´schön´ aussehen. Zumindest nach Dumas und das bis ins hohe Alter. Naja, 62 ist nicht soo hoch, ok ;) . Und unter ´schön´ kann man ja viel verstehen. Aber er hat halt nunmal lange schwarze Haare, eine gerade Nase, einen Bart, der leider nie so genau beschrieben wird, breite Schultern, eine breite Stirn und ein Brutuskinn - was auch immer das heißen soll ;) - und einen Ausdruck von Größe und Grâce ... Anmut? Tja, und da finde ich halt, dass es ganz nett wäre, wenn die Schauspieler einigermaßen passen ;) - den aus dem neusten Film finde ich auch nicht so schlecht.


    @Alienor: Deiner wäre für Raoul super, für Athos zu jung und zu naiv. Klar, hängt mit dem Alter zusammen ;) . Wer isses denn? Oder stand das da und ich bin zu blöd zum Lesen?

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • @Kalou


    Also ich vermute mal, dass mit einem Brutuskinn ein Kinn gemeint ist, das dem eines bestimmten römischen Kaisers gleicht, der so aussah:


    [Blockierte Grafik: http://upload.wikimedia.org/wi….JPG/170px-Ppr-brutus.JPG]


    Den Athos aus dem neuesten Film fand ich nicht passend..ich finde, er sah etwas zu alt aus. Ich weiss auch nicht warum, also ich stelle mir den dreißigjährigen Athos immer so vor, dass er noch etwas jünger aussieht als dreißig, und durchaus auch als fünfundzwanzigjähriger durchgehen könnte.


    Stimmt, für Raoul würde er auch gut passen. Der junge Mann auf dem Bild ist ein Schauspieler aus "Games of Thrones", ich glaube er heisst Reagan Coomer oder so ähnlich. Man kann bei You Tube ein paar Szenen aus dieser Fantasyserie schauen, und da dachte ich gleich, der könnte als Athos passen.


    Raoul stelle ich mir irgendwie immer so vor, wie den RAoul aus "Die Rückkehr der Musketiere.


    http://www.cattrallarchives.co…rs/caps/normal_cap056.jpg


    Allerdings würde der Games of Thrones Schauspieler mit seinem wehmütigen Blick auch prima den von Liebeskummer gebeutelten Raoul spielen können.


    Ich finds schade, dass VdB nicht mal verfilmt wird, mit Schwerpunkt Raoul und Athos, und nicht König und Zwilling.

  • Ja, das befürchte ich auch ... so ein Brutuskinn sieht nicht soo toll aus ;) . Aber gedanklich kann man ja einen netten Bart drüber wachsen lassen, dann passt das schon ;) . Athos stelle ich mir eher älter vor, weil er ja auch mit einem alten Mann verglichen wird - durch sein Schweigen und so. Deswegen würde ich ihn eher von einem älteren Schauspieler darstellen lassen. Klar, die Herren des 2011er sind eigentlich zu alt, aber ich fand sie ganz ansehlich (außer d´Artagnan). Athos würde grad so passen, finde ich, Porthos und Aramis sind zu alt. Aber so schnuckelig *hüstel*. ;) Raoul aus der Rückkehr und dieser Reagan Coomer sehen sich irgendwie ähnlich, passen beide eigentlich perfekt. Da wären wir also einig, fehlt nur noch Einigkeit bei Athos ;) - schwer, schwer ^^ .

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • @Kalou


    Ich glaube was Athos betrifft..da hat jeder hier im Forum so seinen ganz eigenen Geschmack und stellt ihn sich anders vor...ich stelle ihn mir mit 30 Jahren noch sehr jung aussehend vor, weil ich im VdB gelesen habe, dass er für seine fünfundsechzig Jahre noch sehr jugendlich und stattlich aussah (so ähnlich beschrieb Dumas das da).
    Vermutlich gibt es für Athos auch gar nicht den absolut perfekten Schauspieler, weil beim Lesen des Romans jeder ein ganz eigenes Bild von Athos vor Augen hat...das keinem dieser Schauspieler entspricht. Gerade weil er so eine einmalige Romanfigur ist, ist es schwer, den richtigen Schauspieler zu finden. :love:
    Aber ich denke, in dem Diamant Berger Film kam man der Sache schon sehr nahe, Henry Rollan passte als Athos ganz prima.
    Und vielleicht gibts ja irgendwann noch einmal einen Musketierfilm mit einem gut getroffenen Athos.

  • Klar, jeder hat ein anderes Bild vor Augen und das ist auch gut so. Mein Kommentar war nicht so ernst gemeint ;) , ich glaube auch nicht, dass wir uns auf einen Schauspieler einigen müssen. Henri Rollan passt bis jetzt am besten, da hast du Recht.

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • Melde mich hier mal als "Neuling" zu Wort . ;)


    Ich fand den Athos im letzten Film eigentlich in Ordnung, nur irgendwie seine, im Verlauf des Films in einem Zopf gefassten, Haare fand ich nicht so passend. In der Anfangsszene mit den offnen Haaren fand ich ihn jedoch sehr passend. Auch die blauen Augen von Matthew MacFadyen hatten es mir da irgendwie angetan :whistling: .

  • Angel


    Willkommen hier im Forum, wünsch dir viel Spass. In dem neuen Film fand ich den Schauspieler nicht so passend, was aber wohl auch daran lag, dass ich den Film nicht mochte. Meiner Meinung nach sahen die Schauspieler sehr alt aus, der Athos wirkte im Film älter als 30 und Aramis und Porthos älter als Anfang bis Mitte Zwanzig.
    Aber es ist wohl wirklich Geschmackssache, die einen mögen ihn so, die anderen nicht.
    Kennst du eigentlich auch die älteren Musketierfilme?


    Ich hab gestern zum ersten Mal seit vier Jahren wieder einen Herr der Ringe Film geschaut, und seltsamerweise erinnerte mich Aragon im Film andauernd an Athos, weil er irgendwie diese Ruhe, Gelassenheit und Erhabenheit und Ehrwürdigkeit ausstrahlte und ausserdem geheimnisvoll wirkte, und zudem noch der Anführer der Gruppe war.
    Wenn Viggo den Athos genauso spielen würde, dann würde das auch passen als Athos, allerdings wäre er heute dafür zu alt, vor zehn jahren hätte es vom Aussehen her noch gepasst.

  • Bezüglich des Alters kann ich dir auch nur zustimmen. Dafür, dass sie bei der Wahl des D'Artagnans sehr darauf geachtet haben, dass er ca. 18Jahre alt ist, hat man das bei den anderen drei eher vernachlässigt... Ich fand den Film, aber nur unabhängig vom Buch betrachtet, ganz gut, auch wenn mir die Charaktertiefe fehlt. Wenn man einen buchgetreuen Film erwartet hätte, wäre man, glaube ich, komplett enttäuscht aus dem Kinosaal gegangen. Auch Porthos als "Pirat" dazustellen, fand ich nicht gerade naja, ich würde sagen, passend...ein bisschen zu viel Fluch der Karibik Einfluss... Aber trotzdem hat er mir irgendwie gefallen ^^ :rolleyes: :D


    Und ja, ich habe auch andere Musketierverfilmungen gesehen ;) : die Disney-Verfilmung mit Charlie Sheen, die "Klassikerversion" von 1973 (Lester) + die Fortsetzungen - thematisch dazugehörig: der Mann mit der eisernen Maske mit Derpadieu und letztens La fille de d'Artagnan - Kannst du noch Verfilmungen empfehlen ?


    :D *grins* habe schon gelesen, dass hier einige Viggo als Athos passend fänden. Ich könnte dem nur zustimmen, allerdings, wie du auch schon gesagt hast, müsste er dafür jünger sein... ansonsten würde ich auch sagen, dass Viggo einen sehr guten Athos abgeben würde!

  • Naja, Athos bleibt ja nicht immer dreißig ;) - und soo alt sah Matthew MacFayden nun wirklich nicht aus. Er ist 1974 geboren, also grad mal 37 ... ich fand ihn auch nicht schlecht, die Haare, ja gut, aber immerhin hatte er recht lange Haare. Wenn ich an Oliver Reed denke - den ich übrigens ganz gern mag, aber dessen Aussehen nicht wirklich passt - dann ist das doch ein Fortschritt ;) . Und Viggo - hab ich das richtig gesehen und ist er blond?? HdR liegt schon ein wenig zurück ... blond geht für mich gar nicht ;)
    Angel : Herzlich Willkommen auch von mir!! Cooler Avatar :thumbup:

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • kaloubet : Danke! :) Ich habe einfach mal ein bissel gegooglet und bin dann auf das Bild gestoßen (öh, ist das eigentlich erlaubt ?( )



    Viggo hat tatsächlich eigentlich blonde Haare, aber da kann man ja was machen . Und eine abgewandelte Version von Aragorn könnte, glaube ich, wirklich als Athos sehr gut passen.


    Freue mich aber sehr, dass es doch noch jemanden gibt, der Matthew als Athos gar nicht so schlecht findet! Finde halt, bis auf die Haare, hat er gut in die Rolle gepasst. Auch den "leidenden" Ausdruck hat er irgendwie sehr drauf - vgl. Pride and Prejudice. :rolleyes:

  • Angel @Kalou


    In Herr der Ringe hatte Viggo dunkle Haare..und auch passenden Bart und Musketierfrisur:


    http://www.herr-der-ringe-film…hdr/Aragorn06-cb57644.jpg


    der heutige, blonde Viggo wäre für die Rolle nicht mehr so geeignet...


    Was Matthew betrifft, der hat für mich einfach kein Athos Gesicht, aber das ist wohl Ansichtssache, da hat wohl wirklich jeder einen anderen Geschmack.


    Angel


    Mich hat es in dem neuen Film einfach gestört, dass da Dinge waren, die nicht ins 17. Jahrhundert gehörten, wie das Luftschiff und die Maschinengewehre, ich mag das nicht, wenn solche Dinge, die es in dieser Zeit noch gar nicht gab, auftauchen. Und vom eigentlichen Buch war nicht mehr viel enthalte. Aber wenn der Film bei einigen das Interesse am Roman weckt, dann war er ja doch für etwas gut. :thumbup:
    Empfehlen könnte ich dir, neben den Lesterfilmen noch die Borderiefilme aus den 60 ern, und den Diamant Berger Film von 1961, das ist auch einer der besten.
    Sonst gibt es keine mehr, die ich empfehlen kann, das waren alle, die ich gesehen habe. Es gibt noch ein paar russiche Musketierfilme, die auch hin und wieder bei uns im TV laufen, aber das ist schon ein paar Jahre her, dass ich die gesehen hab. Mit den amerikansichen Verfilmungen konnten die auch nicht so ganz mithalten.

  • @Alienor: Der Diamant-Berger ist von 1921 ;)
    Ich finde den d´Artagnan von Barma auch richtig nett. Er ist lange nicht so gut wie die Diamant-Berger Verfilmung, aber er hat echt was. Kann ihn nur empfehlen!

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • @Kalou


    Oops, kleiner Tippfehler..ich meinte natürlich 21..kam wohl daher, dass ich kurz vorher von den Borderiefilmen geschrieben hatte.
    Klingt interessant, diesen d´Artagnan Film kenne ich gar nicht. Werd mal sehen ob ich mir den nicht im Internet bestelle.
    Ist der Athos denn in dieser Serie gut getroffen?

  • Vom Aussehen her nicht so, aber er hat Charme, finde ich. Schau doch mal in den Ausschnitt, den findest du hier . Der Text entspricht genau dem Buch.

    Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe (W. Churchill)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.