Musik allgemein

  • Zitat

    Original von Alex
    Was machen die denn für'n Sound? Also Musikstil wäre eigentlich ein treffender Begriff!


    Nun, das ist recht schwer zu erklären. Ich poste jetzt einfach mal ganz faul die Beschreibung von kulturnews.de hier rein:


    Rosen, Rotwein, Schminke, Dandygarderobe: Schon das Artwork ihres Debüts zeigt, dass das Duo aus der Bostoner Kunstszene an die Goldenen 20er andockt. Die Dresden Dolls nennen ihre Musik "Brechtian Punk Cabaret" - und tatsächlich klingen die zwölf Songs, als hätte man Kurt Weill eine Ladung Postpunk und Rock-Energie verpasst. Nur mit Klavier und Schlagzeug fassen Amanda Palmer und Brian Viglione Zwischenmenschliches in Musik. Bei ihren Konzerten treffen sich gesetzte Klassikfreunde, Kunststudenten, Punks und Styler. Passt schon, denn die Spannungsbögen und cleveren Rhythmuswechsel ihrer Songs begeistern jenseits von Genregrenzen. Und auch Amanda Palmers wandlungsfähiger Gesang überzeugt - vom verträumten "The perfect Fit" bis zur wütenden Hymne "Girl Anachronism".


    Das klingt doch sehr spannend, oder? :-) Und sie sind wohl auch die einzigen, die ihren Musikstil "Brechtian Punk Cabaret" nennen! *g* Ich geh jedenfalls aufs Konzert, das ist irgendwann Ende Mai in Fribourg. Danach werde ich euch mehr erzählen können.

  • Mhm... Klingt interessant... Zudem ist Boston bekannt für eines der besten Musikerneste Amerikas. Zumindest was Rock n'roll und sonstiger Rock betrifft!


    Athelas : Bin im Moment nicht so auf dem neusten Stand: Was hat denn das Gurtenfestival in diesem Jahr zu bieten?

  • Bergfee : Ja, genau, das ist auch das Lied, welches ich am besten kenne. Die anderen kenne ich nur der Spur nach.


    Alex : Ich bin jetzt mal so faul und kopiere nur das Programm aus dem Internet hier rein:


    JAMES BLUNT * BILLY IDOL * XAVIER NAIDOO
    MANU CHAO RADIO BEMBA SOUND SYSTEM


    DAVID GRAY * JAMIE CULLUM * MATTAFIX
    FLOGGING MOLLY * WIR SIND HELDEN
    SPORTFREUNDE STILLER * BELA B. Y LOS HELMSTEDT
    FETTES BROT * JOY DENALANE * ZERO 7 * EDITORS
    GOGOL BORDELLO * DANKO JONES * KAIZERS ORCHESTRA
    COLDCUT * LAURENT GARNIER & BUGGE WESSELTOFT
    GODESSA & GUESTS * LOS DE ABAJO * NEGRAMARO
    THE SOUNDS * DADA (ANTE PORTAS) * WILLIAM WHITE
    BREITBILD * WURZEL 5


    Nun ja, das Programm ist nicht schlecht, aber es sind praktisch dieselben Bands wie vor zwei Jahren mit dabei. Richtig interessieren mich dabei nur James Blunt, Manu Chao, Flogging Molly und Wir sind Helden.


    Gehst du aber nicht eventuell ans Greenfield Festival? Das wird ja gleich bei dir um die Ecke sein! :-) Vor allem Placebo, Apocalyptica und In Extremo fände ich interessant, dafür kenne ich die anderen Bands überhaupt nicht oder mag sie nicht.

  • Athelas : Danke fürs Rüberkopieren! Nun ja, das gute alte Greenfield... Wäre schon etwas... Aber ich bin wohl zu brav... Ist tatsächlich gleich um die Ecke, liegt direkt an meinem "Schulweg". Einmal wurde sogar spekuliert, ob nicht die grossen Rolling Stones an diesem Plätzchen ein Konzert geben würden... Aus dem wurde aber nichts, und somit müssen wir uns mit dem Greenfield. Allzu fest begeistert sind natürlich die konservativen Unternehmer und Hotelier Interlakens über dieses Festival nicht. Bringe nicht die von ihnen erwünschte Kundschaft u.s.w. Und da sich meine Familie schon seit Generationen zu dieser Lobby zu gehören weiss, wurde es mir von Anfang an verboten, solche Projekte zu unterstützen u.s.w. Aber wie die Kollegen da von schwärmen ist kaum auszuhalten... :-D Und da ich trotzdem ein bisschen Konzert Luft schnuppern will, greife ich nun mal zu dem auf dem Bernischen Hausberg. Und da Wurzel 5 mir so oder so sympathisch ist, dachte ich es sei vielleicht keine schlechte Möglichkeit das wahre Musikvergnügen auszuleben.


    Bist du am Greenfield anzutreffen?

  • Zitat

    Original von La_Peripetie
    Hey, da sind ja echt klasse Musiker dabei :-D
    Jamie Cullum z.B. würde ich richtig gerne mal live sehen und zu Wir sind Helden und James Blunt würde ich auch nicht nein sagen.


    Ja, das Festival an sich ist sowieso genial! Ein gemütlicher, kleiner, grüner Hügel vor einer grösseren Stadt, wo es sich meistens auch nur lohnt, wegen der Atmosphäre hinzugehen. Die Leute sind so gut drauf, dazu gute Musik auf offener Wiese und abends dann gemütliches Beisammensein. Hmm, ein kleines Woodstock! ;-) Und die Bands sind wirklich jedes Jahr ziemlich gut.


    Zitat

    Original von Alex


    Bist du am Greenfield anzutreffen?


    Hmm, weiss ich noch nicht. Ich bin momentan etwas knapp bei Kasse, also werde ich wohl nur an ein Festival gehen. Entweder Gurten, Greenfield oder Heiteren Openair. Mal schauen. Aber der Gurten intressiert mich bis jetzt am meisten, vor allem weil man dort auch nur Tagespässe kaufen kann.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.