Musik allgemein

  • Hm, nun haben wir einen Bücherthread und einen Filmthread - aber noch kein Musikthema!
    Deshalb wollte ich einfach mal fragen, welche Art von Musik ihr so bevorzugt, welche Künstler ihr wirklich klasse findet oder ob ihr selber ein Instrument spielt.
    Musik allgemein eben ^^

  • Welche Musicals sind denn deine Favoriten?


    Momentan höre ich meist Aimee Mann, Norah Jones, Lizz Wright und Jamie Cullum, aber auch Wir sind Helden. Und natürlich Camille und Coralie Clement ^^
    Gar nicht leiden kann ich diese ganzen Teeniebands, allen voran natürlich Tokio Hotel - aber das ist sicherlich auch Geschmackssache ( und außerdem rein von der Musik her auch nicht der Stil, den ich gerne höre ).


    Macht jemand von euch auch selber Musik?
    Ich hab mehrere Jahre in einem Blockflötenensemble gespielt ( alles außer Bass ), dann hab ich mir vor etwa acht Jahren selbst Gitarre beigebracht und habe nun noch mit Saxophon angefangen, da man mit 'ner Blockflöte eher schlecht impovisieren kann. Vielleicht kommt irgendwann noch Querflöte ^^

  • Meine Favoriten sind die Musketiere (wenn wundert's), Elisabeth, das Phantom der Oper und TanzderVampire.


    Wir sind Helden verehre ich auch, außerdem hör ich gern alles was Richtung Tote Hosen oder Ärzte geht ...

  • die toten hosen find ich auch gar nicht mal so schlecht, aber einmal "ich würde nie zum fc bayern münchen gehen..." und ich müsste draußen schlafen*g*

  • Bergfee : Hehe, "FC Bayern" (also der Song....) ist doch toll. :-)


    Ich mag die Hosen und Ärzte auch total gerne, habe beide schon einmal live gesehen und war einfach geil. Wir sind Helden mag ich auch. Daneben höre ich auch oft Gothic Rock (obwohl in letzter Zeit weniger), vor allem Nightwish, HIM, Apocalyptica (die Jungs sind einfach Hammer! Eines der besten Konzerte, an denen ich je war!) und Within Temptation. Dann mag ich auch Folk Rock (Schandmaul, Saltatio Mortis, Subway to Sallyund Tanzwut). Danach mag ich Punkrock allgemein auch sehr gerne, also vor allem auch Green Day, Offspring und manchmal Blink 182 (okay, ich schäme mich... *g*). Coldplay liebe ich auch über alles, und Morcheeba, und Franz Ferdinand...
    Daneben höre ich sehr gerne auch ruhige Musik, vor allem James Blunt, Jack Johnson und Caesars haben es mir angetan. Ich mag auch total gerne so Hippie-Songs aus den 60er-Jahren.
    Schlussendlich mag ich auch Klassik, vor allem Barock, Irish Folk und natürlich auch Musicals.


    Fazit: Ich mag jede Art von Musik, wenn es nicht gerade deutsche Volksmusik, Schlager, HipHop oder Trance ist. ;-)

  • Oh man, wie konnte ich Jack Johnson in meiner Aufzählung bloß vergessen... den hör' ich nämlich auch äußerst gerne ( und bekomme gleich nur bei dem Gedanken 'nen Ohrwurm ).

  • Bei mir ist es so ich kenne die Songs aber habe keine Ahnung davon von wem sie sind. Das habe ich meiner lieben Schwester zu verdanken, die jeden Abend CD's hörte. Ich fange mal an wen oder was ich nicht mag, also: Das ganze Ländlermusikpaket, Punk bei dem nur noch Gekreische hörbar ist, HipHop und was ich nicht hören kann das sind diese s...... Klingeltöne! Vor allem der crazy frog. Und was auch noch so schlimm ist, ist diese Gruppe Namens Banaroo.*würg*


    Was ich aber mag ist James Blant, Robbie Williams aber auch noch viel mehr, die mir jetzt nicht einfallen. Ganz toll finde ich allerdings Filmmusik und ab und an auch Klassik!


    Was mein Musikinstrument betrifft habe ich 1 Jahr Blockflöte gespielt, aber dann aufgegeben, war wirklich nicht mein Ding. Und jetzt spiele ich seit 5 Jahren Harfe und das seit 3 Jahren auch noch im Ensemble. Ich weiss Harfe, das tönt nach Engelchen und Kitsch, aber das ist es nicht. Ich lerne gerade einen Lied von "der mit dem Wolf tanzt" und Mozarts 1. Lieblingswalzer und hab jetzt Dank dem üben ein nervende Blase am Ringfinger. ;-)

  • Harfe stelle ich mir auch sehr schwer vor.


    Ich selbst spiele momentan kein Instrument, will aber mit Gitarre anfangen.Am liebsten höre ich Wir sind Helden, Juli, Silbermond, Ärzte und Marron 5.


    Tokio Hotel kann ich total nicht leiden. Da tun mir hinterher die Ohren weh ;-)


    Aber mal ganz ernst und wenn ihr mich für verrückt haltet, manchmal finde ich die Beatles voll schön. Da habe ich so ne Phase, und höre die den ganzen Nachmittag. Oder Elvis höre ich auch manchmal. Da leihe ich mir dann die Cd von meiner Mama aus.

    Ich wünsch dir einen Regenbogen, der Hoffnung gibt und Brücken schlägt. Der dich mit sanften Farben durch den grauen Alltag trägt!

  • Zitat

    Fazit: Ich mag jede Art von Musik, wenn es nicht gerade deutsche Volksmusik, Schlager, HipHop oder Trance ist.


    Zitat

    Athelas : Der letzte Satz spricht mir aus der Seele ...


    Ei, ei, ei... ich hoffe, man schickt mich jetzt nicht ins exil...;-)
    ich kann alles hören außer hip hop und rap und so zeugs hören (was für mich einfach keine musik ist); es muss eher rock sein - mein lieblingsgruftie stöpselt mir im bus manchmal dunkle, dunkle sachen ins ohr*g*; aber am allerliebsten mag ich dann doch das, was ihr so verpönt: volksmusik, schlager... entschuldigung8-)


    so was wie randfichten (->holzmichel) natürlich nicht, aber es gibt durchaus auch lieder, die einen sinnvollen text haben.
    ansonsten hör ich ganz gern "kölsches": höhner, räuber

  • La_Peripetie : Ja, ich habe eine eigene Harfe und ja, sie sind teuer. Ich hab eine Hakenharfe, wenn Dir das etwas sagt. Meine wie soll ich es sagen, ist etwas unförmig. ;-) Das Model heisst Aida ihr könnt sie sonst mal ihr begutachten :http://www.salviharps.it/pages/index.pl
    Ich möchte zwar schon lange eine Pedalharfe, aber wie schon gesagt sie sind teuer und 13'000 SFr. fallen ja nicht einfach von den Bäumen. ;-(


    Was das Spielen angeht, so heisst es üben, üben, üben. Aber es ist nicht so schwer, es ist fast wie Klavier, doch komplizierter in der Kombination von linker und rechter Hand, weil man die Hände auf zwei verschiedenen Seiten spielen muss. Aber dafür kann man Glissandos machen! 8-)

  • Amazone : Ich werde es etwas einfacher erklären: Beim Klavier hat man ja ein gerade, wagrechte Tastatur auf der die Hände wie beim Computer parallel nebeneinander liegen, man kann also auf die Tastatur schauen und sieht beide, kann sie so auch besser koordinieren. Bei der Harfe sind die Seiten(Tasten) senkrecht, man spielt mit der linken Hand auf der linken Seite und mit der rechten Hand auf der linken Seite, man kann also nur auf eine Hand schauen, die ande muss die Töne und Griffe alleine finden ohne dass man sie sieht.


    Und ein Glissando, das kennst Du sicher. Man beginnt bei einem Ton, z.B das grosse C und zieht dann den Finger über die Seiten bis z.B dem c''', Du kannst es Dir als rasante Tonleiter vorstellen.
    Hoffentlich hast Du jetzt mehr verstanden. ;-)

  • Also meine Harfe hat 36 Seiten, die grossen Pedalharfen haben etwa 47, aber dass ist unterschiedlich. Aber lustig wird's wenn eine Seite reisst. ;-)
    Dann kann man sich daran versuchen die richtige zu kaufen und sie wieder einzusetzen. Und das endet meistens in einer kleinen Katastrophe. ;-) Aber bei mir hat zum Glück erst eine gerissen und das in fünf Jahren, aber das könnte auch daran liegen, dass ich nicht jeden Tag übe. ;-)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.